Zehn Jugendliche starteten ihr Freiwilliges Soziales Jahr im SJK

· Freiwillig mit anpacken
Mit dem freiwilligen sozialen Jahr beginnt auch ein neuer Lebensabschnitt

Für zehn Jugendliche hat heute ein neuer Abschnitt in ihrem Leben begonnen. Ein Jahr lang werden sie die Pflegekräfte des St. Joseph Krankenhauses im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) unterstützen.

Zunächst erhielten die sieben Mädchen und drei Jungen eine Einführung in das Krankenhaus. Nun erlernen sie in der Schule für Gesundheitsberufe die Handdesinfektion, das Lagern und Waschen von Patienten, das Servieren von Speisen am Krankenbett und andere wichtige Handgriffe der Pflege. Am Freitag gehen sie erstmals mit auf Station und unterstützen die versierten Pflegekräfte.

Das Freiwillige Soziale Jahr bietet jungen Leuten zwischen 16 und 27 Jahren die Chance, etwas für sich und andere Menschen zu tun. Es dauert in der Regel 12 Monate. Während dieser Zeit erhalten die FSJler ein Taschengeld, Verpflegung oder Sachleistungen und eine beitragsfreie gesetzliche Kranken-, Renten-, Unfall-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung. Der Anspruch auf Kindergeld für die Eltern besteht fort.

Pressekontakt

Corinna Riemer
Corinna Riemer
Leiterin Unternehmenskommunikation

Hinweis
Zur besseren Lesbarkeit wird lediglich die männliche Sprachform verwendet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten für beiderlei Geschlecht.