Feier und Andacht zum 10jährigen Bestehen

· Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie will ihr Angebot ausweiten
Die SGKJ feierte 10jähriges Bestehen

Die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie-, psychsomatik und -psychotherapie (SGKJ) am St. Joseph Krankenhaus Berlin Tempelhof hat am 7. Juni mit einer Andacht und einem Fest für ehemalige und derzeitige Mitarbeiter der Klinik ihr zehnjähriges Bestehen gefeiert. Chefarzt Dr. Hans Willner und Gert Plichta, Abteilungsleiter Pflege in der SGKJ, pflanzten gemeinsam einen Ginkgo-Baum.

Die SGKJ wurde 2003 mit 40 Behandlungsplätzen eröffnet und war innerhalb kurzer Zeit ausgelastet. Laut aktuellem Bettenplan der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit hält sie 50 Behandlungsplätze zur Betreuung von Kindern- und Jugendlichen vor. Seit 2010 nimmt die Klinik verstärkt auch Klein- und Vorschulkinder aufgrund steigenden Bedarfs in den Fokus. Neben dem (tages)klinischen Angebot wurden auch die ambulanten Beratungsmöglichkeiten erweitert.

Derzeit unterstützt die SGKJ die Kinderklinik bei der Entwicklung und Konzeption eines Angebots in der pädiatrischen Psychosomatik. Darüber hinaus will die SGKJ in enger Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten, Schulen und der Jugendhilfe sowohl die Prävention als auch die Nachbetreuung von Patienten intensivieren, damit Kinder und Jugendliche dauerhaft den gesellschaftlichen Anforderungen gewachsen bleiben.

Die SGKJ behandelt Kinder und Jugendliche mit allen Formen psychischer Erkrankungen und Entwicklungsstörungen. Die Klinik ist für die beiden Berliner Bezirke Tempelhof-Schöneberg und Steglitz-Zehlendorf zuständig. Nach dem Prinzip der freien Arztwahl haben jedoch auch in anderen Stadtteilen wohnende Patienten die Möglichkeit, sich anzumelden. Behandlung und Betreuung erfolgen in der Institutsambulanz, in einem vollstationären und in einem teilstationären Bereich. Eine Schule mit sonderpädagogischem Förderzentrum ist integriert. Für Notfälle steht das stationäre und ambulante Angebot 24 Stunden am Tag zur Verfügung.

Pressekontakt

Corinna Riemer
Corinna Riemer
Leiterin Unternehmenskommunikation

Hinweis
Zur besseren Lesbarkeit wird lediglich die männliche Sprachform verwendet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten für alle Geschlechter.