Losverkauf im Stadion brachte 300 Euro weitere Einnahmen

· 1. FC Union unterstützt Gartenprojekt des Josephinchens
Fußballbegeisterte kaufen Lose am Stand der Kinderklinik

Mit Mitteln des Fördervereins Spatz e.V. legen Kinder und Jugendliche der Kinderklinik des St. Joseph Krankenhauses derzeit einen Garten an und ziehen verschiedene Pflanzen groß. Nun wurden am Rande eines Fußballspiels des 1. FC Union Berlin durch eine Tombola weitere Gelder gesammelt.

Ran an die Schippen, dank Tombola

Durch den Verkauf von Losen an die Zuschauer konnten noch einmal 300 Euro erlöst werden. Dadurch haben die Kinder und Jugendlichen jetzt die Möglichkeiten, weitere Pflanzen unter freiem Himmel zu säen und zu setzen.  Das Engagement des Sportvereins ging jedoch darüber hinaus. In den Sommerferien haben junge Patienten der Klinik für seelische Gesundheit im Kinder- und Jugendalter die Vereinswelt hinter den Kulissen kennengelernt. Bei einer Führung über das Vereinsgelände und im Kontakt mit den Sportlern und Ehrenamtlichen konnten sie das Vereinstreiben hautnah erleben.

Das Josephinchen bedankt sich bei dem 1. FC Union für das Engagement und für die schönen Momente, die die Kinder im Verein erlebt haben und für die Momente, die sie im eigenen Krankenhausgarten noch erleben werden.

Pressekontakt

Corinna Riemer
Corinna Riemer
Leiterin Unternehmenskommunikation

Hinweis
Zur besseren Lesbarkeit wird lediglich die männliche Sprachform verwendet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten für alle Geschlechter.