Glückwünsche zum Jubiläum vom Regierenden Bürgermeister Michael Müller

· 20 Jahre Kinder- und Jugendmedizin auf hohem Niveau
Chris Landmann beglückwünscht Dr. Beatrix Schmidt zum 20. Jubiläum der Kinderklinik im Namen des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, hat in seiner Funktion als Abgeordneter für Tempelhof der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im St. Joseph Krankenhaus zum 20jährigen Bestehen gratuliert. Die Glückwünsche an die Chefärztin Dr. Beatrix Schmidt und das gesamte Team überbrachte Chris Landmann, Leiter des Wahlkreisbüros.

Am 1. Juni 1995 mit zunächst 76 pädiatrischen Plätzen gestartet, gehört die Klinik mit dem angegliederten Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe zu den führenden Einrichtungen dieser Art in Berlin. »Wir haben heute eine Kinderklinik auf dem modernsten medizinischen Stand«, resümiert Chefärztin Dr. Beatrix Schmidt. »Auf unserer pädiatrischen Intensivstation behandeln wir Früh- und Neugeborene ebenso wie ältere Kinder; wir sind unter anderem ausgezeichnet als »Babyfreundliches Krankenhaus« und als »Schmerzfreie Klinik«. Unser größtes Potenzial ist jedoch die Zugewandtheit zu unseren Patienten und ihren Familien. Wir beziehen die Eltern intensiv in die Pflege ihrer Kinder ein, selbst wenn diese noch ganz klein sind; Rooming-In ist bei uns selbstverständlich, auch in der Neonatologie. Unser Ziel ist es, eine gesunde Familie aus dem Krankenhaus zu entlassen.«

Am heutigen Tag feiert die Klinik zusammen mit Mitarbeitenden, ehemaligen Kollegen, Krankenhausleitung und Gästen ihr Jubiläum. Nach einer Dankandacht stehen vielfältige musikalische, kulturelle und kulinarische Höhepunkte auf dem Programm.

Intensive Zusammenarbeit ermöglicht neues Leben

Unter der Leitung von Dr. Beatrix Schmidt wurde insbesondere die Versorgung von Frühgeborenen ein medizinischer Schwerpunkt der Klinik. Behandelten die Ärzte 2006 drei bis fünf Frühgeborene unter 1.500 Gramm Geburtsgewicht pro Jahr, so sind es heute ca. 50 derart kleine Frühchen. Insgesamt werden an der Schnittstelle zwischen den Kliniken für Kinder- und Jugendmedizin sowie Gynäkologie und Geburtshilfe, im Perinatalzentrum Level 1, jährlich mehrere Hundert Frühgeborene und kranke Neugeborene versorgt. Im St. Joseph Krankenhaus kamen im Vorjahr fast 4.000 Babys zur Welt; es ist damit zum dritten Mal in Folge geburtenstärkste Klinik Deutschlands.

Das Engagement für die Zukunft gilt jedoch nicht nur den Jüngsten; das Perinatalzentrum Level 1 ist zugleich anerkannte Stätte für die ärztliche Aus- und Weiterbildung. Die fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Neonatologie sowie Kinder-Intensivmedizin. Darüber hinaus erlernen auch Pflegende hier einen anspruchsvollen Beruf.

Gesund auf allen Ebenen im Josephinchen

Um klinikübergreifend und ganzheitlich zum Wohl junger Patienten arbeiten zu können, wurde 2008 auf Initiative von Dr. Schmidt das »Josephinchen – Zentrum für Kinder- und Jugendgesundheit« gegründet. Unter diesem Dach kooperiert die Kinderklinik eng mit den Kliniken für Kinderchirurgie und Kinderurologie sowie seelische Gesundheit im Kindes- und Jugendalter (SGKJ): Zum Beispiel behandeln die Kinderklinik und die SGKJ seit 2014 gemeinsam Jugendliche ab 12 Jahren mit psychosomatischen Erkrankungen.

Pressekontakt

Corinna Riemer
Corinna Riemer
Leiterin Unternehmenskommunikation

Hinweis
Zur besseren Lesbarkeit wird lediglich die männliche Sprachform verwendet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten für alle Geschlechter.