Jugendliche der Klinik für seelische Gesundheit im Kindes- und Jugendalter wirkten mit

· Nacht der Lichter würdevoll gefeiert
Stimmungsvolles Ambiente in der Kapelle

Etwa 60 Besucher nahmen an dem diesjährigen Taizé-Gottesdienst - der sogenannten »Nacht der Lichter« -  in der Kapelle des St. Joseph Krankenhauses teil. Darunter Patienten, Mitarbeitende, Ordensschwestern und Anwohner.

Junge Patienten der Klinik für seelische Gesundheit im Kindes- und Jugendalter wirkten an der Vorbereitung und Umsetzung des Gottesdienstes mit. Sie verteilten Teelichte und trugen Fürbitten vor. Die »Nacht der Lichter« soll zu Beginn der dunklen Jahreszeit Freude, Kraft, Hoffnung und Gemeinschaft bringen. Die Taizé- Gottesdienste wurden ursprünglich von Frère Roger aus Frankreich als ökumenische Gottesdienste ins Leben gerufen.

Pressekontakt

Corinna Riemer
Corinna Riemer
Leiterin Unternehmenskommunikation

Hinweis
Zur besseren Lesbarkeit wird lediglich die männliche Sprachform verwendet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten für beiderlei Geschlecht.