Jungen lernten beim Boy’s Day die Vielseitigkeit der Arbeit in der Gesundheits- und Krankenpflege kennen

· Einblicke in ein spannendes Berufsfeld
Beim Boy's Day bekamen die Jungen Einblicke in das Berufsfeld der Gesundheits- und Krankenpflege.

26 Jungen aus unterschiedlichen Berliner Schulen im Alter von 12 bis 17 haben am diesjährigen Boys‘ Day im St. Joseph Krankenhaus teilgenommen. Organisiert wurde der Tag durch die Schule für Gesundheitsberufe unter der Leitung des Pflegepädagogen Stefan Kohn und seiner Kollegin Andrea Schulz.

Nach einer Einführung in den Beruf des Gesundheits- und Krankenpflegers erfolgte eine Aufteilung in drei Kleingruppen, um jeweils eine Pflegestation kennenzulernen. Dadurch bekamen die Jungen die Möglichkeit, zum Beispiel Atemübungen mit einem speziellen Gerät (Triflow) durchzuführen, sich gegenseitig den Puls zu messen oder das korrekte Desinfizieren der Hände zu üben und unter UV-Licht zu überprüfen.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen konnten sich die Jungen bei einer Führung durch das St. Joseph Krankenhaus eine Vorstellung vom Alltag auf einer Krankenstation machen. 

Der Boys‘ Day – Jungen-Zukunftstag ist ein bundesweiter Aktionstag zur Berufsorientierung und Lebensplanung für Jungen und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Er wurde 2010 in Anlehnung an den Girls‘ Day für Mädchen ins Leben gerufen. Ziel des Tages ist es, Jungen entgegen der klassischen Rollenbilder eine Ausbildung in pflegerischen, erzieherischen oder anderen sozialen Berufen nahezubringen.

Alle Angebote zum Boy's Day in Berlin gibt es hier.

Pressekontakt

Corinna Riemer
Corinna Riemer
Leiterin Unternehmenskommunikation

Hinweis
Zur besseren Lesbarkeit wird lediglich die männliche Sprachform verwendet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten für alle Geschlechter.