Zentrum für Kinder- und Jugendgesundheit erhält Qualitätssiegel 2018/2019

· Josephinchen ist »Ausgezeichnet für Kinder«
Zertifikat »Ausgezeichnet für Kinder«

Zum fünften Mal in Folge hat das Josephinchen - Zentrum für Kinder- und Jugendgesundheit des St. Joseph Krankenhaus Berlin-Tempelhof das Zertifikat »Ausgezeichnet für Kinder« erhalten. Es erfüllt damit auch 2018/2019 die Kriterien für Strukturqualität bei der stationären Versorgung von Kindern und Jugendlichen.

Die ersten Zertifikate hat der nordrhein-westfälische Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann als Vorsitzender der Gesundheitsministerkonferenz der Länder verliehen. Über das Siegel können sich Eltern, Angehörige und Fachleute auf der Internetseite www.ausgezeichnet-fuer-Kinder.de informieren.

Die ausgezeichneten Kliniken müssen ausnahmslos alle Standards für eine gute medizinische Versorgung erfüllen. Das umfasst eine kontinuierliche kinderärztliche bzw. kinderchirurgische Besetzung, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegekräfte sowie speziell für Kinder qualifizierte Teams aus dem pädagogischen und medizinisch-therapeutischen Bereich. Auch eine kinder- und familienorientierte Ausrichtung ist Bedingung für die Zertifikatvergabe. Das zeigt sich an Besuchsregelungen und dem Angebot einer kostenlose Mitaufnahme bei Säuglingen und Kleinkindern, wie es im Bereich der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin und auf der Neonatologie des SJK üblich ist.

In Berlin wurden neben dem Josephinchen des SJK nur fünf weitere Kliniken mit dem Zertifikat 2018/2019 ausgezeichnet. Zum Josephinchen gehören die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, die Klinik für Kinderchirurgie und -urologie sowie die Klinik für seelische Gesundheit im Kindes- und Jugendalter.

Pressekontakt

Corinna Riemer
Corinna Riemer
Leiterin Unternehmenskommunikation

Hinweis
Zur besseren Lesbarkeit wird lediglich die männliche Sprachform verwendet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten für beiderlei Geschlecht.