Innovative Planungssoftware führt zu besseren Behandlungsergebnissen

· Mehr Präzision durch am Computer simulierte Wirbelsäulen-Operationen
Operationen an der Wirbelsäule werden mit neuer Planungssoftware noch präziser.

Mit einer innovativen Planungssoftware für Operationen können in der Klinik für Wirbelsäulenchirurgie noch bessere Behandlungsergebnisse erzielt werden. Absolute Präzision bei Operationen sowie eine spezielle ärztliche Ausbildung sind zentrale Punkte bei der Behandlung von Erkrankungen der Wirbelsäule, denn dort liegen Rückenmark, spinale Nerven und Knochen anatomisch extrem nah beieinander.

In der Klinik für Wirbelsäulenchirurgie im St. Joseph Krankenhaus kommt seit einem Jahr eine OP-Planungssoftware zum Einsatz, die den neuesten Standards der Wirbelsäulenchirurgie entspricht. In die Software werden Röntgendaten der Patienten eingespeist. Dadurch kann bereits vor der Operation die gewünschte Korrektur der Wirbelsäule simuliert und somit der echte Eingriff besser vorbereitet werden.

Vorreiter in Berlin und Brandenburg

»Dieses Verfahren erlaubt uns, die geplante Operationssimulation im OP mittels eines computer-assistierten Systems zu übernehmen. Dadurch können wir die Implantate für jeden Patienten individuell anpassen und die besten Ergebnisse bei einer Wirbelsäulenkorrektur erreichen«, erläutert Chefarzt Dr. Ferass Al-Zain. »Bisher konnten wir 14 Patienten auf diese Weise behandeln. Damit sind wir im Berlin-Brandenburger Raum Vorreiter für diese Technologie«, so der Chefarzt.

Das Interesse an dieser neuen Behandlungsmethode ist groß: So präsentierte Dr. Al-Zain die Ergebnisse aus dem SJK am 18. Neurochirurgischen Tag im Unfallkrankenhaus Berlin. Die jährlich stattfindende Tagung bietet Spezialisten im Bereich der Wirbelsäulenchirurgie und Neurochirurgie auf regionaler und nationaler Ebene Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch. Des Weiteren stellte die Klinik für Wirbelsäulenchirurgie auf internationaler Ebene eine Verwendbarkeitsstudie des computer-assistierten Systems bei der 19. Internationalen Wirbelsäulen-Konferenz in Dubai (DISC) vor.

Pressekontakt

Corinna Riemer
Corinna Riemer
Leiterin Unternehmenskommunikation

Hinweis
Zur besseren Lesbarkeit wird lediglich die männliche Sprachform verwendet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten für alle Geschlechter.