29 junge Frauen und Männer haben Ausbildung in der Gesundheits-und (Kinder)Krankenpflege soeben begonnen

· Schule für Gesundheitsberufe will Zahl der Ausbildungsplätze erhöhen
Start ins Berufsleben für 29 Auszubildende der Schule für Gesundheitsberufe

29 junge Frauen und Männer haben im April ihre Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege bzw. Gesundheits- und Kinderkrankenpflege an der Schule für Gesundheitsberufe Berlin GmbH am St. Joseph Krankenhaus Berlin-Tempelhof begonnen. Bis zum Jahr 2020 will die Schule aufgrund des hohen Fachkräftebedarfs die Zahl der Ausbildungsplätze von 250 auf etwa 350 erhöhen.

Am Anfang ihrer jetzt beginnenden dreijährigen Ausbildung wartet auf die »Neuen« eine elfwöchige Theoriephase, bevor sie das Erlernte dann zum ersten Mal in ihren Praxiseinrichtungen anwenden und vertiefen werden. Den praktischen Teil absolvieren die Auszubildenden im St. Joseph Krankenhaus Berlin-Tempelhof oder im Franziskus-Krankenhaus Berlin.

Rainer Karius, Schulleiter und Geschäftsführer: »Angesichts des Fachkräftemangels in der Pflege freut es uns ganz besonders, dass sich wieder so viele junge Menschen für eine Ausbildung bei uns entschieden haben. Pflege ist mehr als nur ein Beruf, er ist  nah am anderen Menschen – mitten im Leben sozusagen. Zugleich aber bietet er auch ein breites Spektrum sowie zahlreiche Möglichkeiten der Weiterqualifizierung und des Aufstiegs.«

Die Schule für Gesundheitsberufe Berlin am St. Joseph Krankenhaus ist eine gemeinnützige GmbH, an der Auszubildende und Studierende in den drei Fachrichtungen Gesundheits- und (Kinder-) Krankenpflege sowie Hebammenkunde lernen.

Pressekontakt

Corinna Riemer
Corinna Riemer
Leiterin Unternehmenskommunikation

Hinweis
Zur besseren Lesbarkeit wird lediglich die männliche Sprachform verwendet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten für alle Geschlechter.