Deutsche Diabetes Gesellschaft zertifiziert Medizinische Klinik I mit Zentraler Endoskopie

· Gute Adresse für Patienten mit Diabetes mellitus Typ 1 und 2
Patientin spritzt Insulin. Bild: Freepic.com

Die Medizinische Klinik I mit Zentraler Endoskopie ist von der Deutschen Diabetes Gesellschaft DDG als Diabeteszentrum zertifiziert worden. Dem Team um Oberarzt Dr. Bijan Goshtasb wird eine gute Qualität in der Behandlung der Zuckerkrankheit bei Patienten mit Diabetes mellitus Typ 1 und 2 bescheinigt.

Rund sechs Millionen Menschen leiden in Deutschland unter den verschiedenen Erscheinungsformen der Zuckerkrankheit. Diabetes mellitus verursacht nicht nur Stoffwechselstörungen, sondern kann unbehandelt auch zu schwerwiegenden Gefäßveränderungen führen und – in der Folge – zu Schäden an Nieren, Augen oder Beinen. In Kombination mit einer Nervenschädigung kann zudem das Diabetische Fußsyndrom entstehen, das für die Mehrzahl an Amputationen der Beine verantwortlich ist.

Die Anerkennung als Zertifiziertes Diabeteszentrum gilt für drei Jahre. Sie erfolgt nach den Qualitätskriterien der DDG. Krankenhäuser müssen zahlreiche Voraussetzungen erfüllen, damit sie die Zertifizierung erhalten. Dazu gehört u.a. eine adäquate Ausstattung mit Fachpersonal, die regelmäßige Teilnahme an Hospitationen sowie die stationäre Behandlung von mindestens 250 Diabetes mellitus-Patienten vom Typ 1 und 2 pro Jahr.

Pressekontakt

Corinna Riemer
Corinna Riemer
Leiterin Unternehmenskommunikation

Hinweis
Zur besseren Lesbarkeit wird lediglich die männliche Sprachform verwendet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten für beiderlei Geschlecht.