St. Joseph Krankenhaus vom TÜV Rheinland erfolgreich auditiert

· Hohe Behandlungsqualität erneut bestätigt
Der TÜV Rheinland bescheinigt dem SJK eine gute Behandlungsqualität.

Das St. Joseph Krankenhaus behandelt Patienten auf einem hohen Niveau. Bei einem Überwachungsaudit durch den TÜV-Rheinland wurden die Zertifizierungen nach der internationalen DIN-Norm ISO 9001:2015 sowie im Bereich Akut-Schmerztherapie bestätigt.

Die Auditoren haben vor Ort zahlreiche Gespräche mit Ärzten, Pflegekräften und weiteren Berufsgruppen geführt, die Stationen und Bereiche begangen und sich unter dem Aspekt der Qualitätssicherung ein umfassendes Bild gemacht. »Die Experten des TÜV Rheinland haben die hervorragenden Ergebnisse und die sehr gute Entwicklung unserer Klinik hervorgehoben«, sagte der Ärztliche Direktor des SJK, Prof. Dr. Michael Abou-Dakn.

Bei den jährlichen Auditierungen im Rahmen der DIN-Norm ISO 9001:2015 stehen Fragen der Patientensicherheit, die internen Abläufe in der Zusammenarbeit zwischen ärztlichem, pflegerischem und therapeutischen Personal, mit den Abteilungen der Verwaltung sowie die Fortbildung der Mitarbeitenden im Mittelpunkt.

Bei der Akut-Schmerztherapie achten die Auditoren insbesondere auf die korrekte Erfassung und Dokumentation bei der Arzneimitteltherapie.

Zertifizierung im Gesundheitswesen

Krankenhäuser sind in Deutschland seit 2005 verpflichtet, ein internes Qualitätsmanagement (QM) aufzubauen. Zertifizierungen dienen dazu, die Wirksamkeit zu evaluieren und weitere Verbesserungen zu erreichen. In Deutschland sind eine Zertifizierung nach KTQ (Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen) und nach der neuen ISO 9001:2015 üblich. Mehr als die Hälfte der Krankenhäuser sind nach einem der beiden Verfahren zertifiziert.

Pressekontakt

Corinna Riemer
Corinna Riemer
Leiterin Unternehmenskommunikation

Hinweis
Zur besseren Lesbarkeit wird lediglich die männliche Sprachform verwendet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten für alle Geschlechter.