Berliner Krankenhausgesellschaft wendet sich an alle Berlinerinnen und Berlin mit medizinischer Ausbildung

· Medizinisches Fachpersonal benötigt!
Die Berliner Krankenhäuser suchen dringend Personal. Foto: iStock_000018234348

Aufruf an die Berliner Bevölkerung. Es werden dringend Menschen mit medizinischer Ausbildung zur Verstärkung des Krankenhauspersonals gesucht. Die Berliner Krankenhausgesellschaft bitte um Unterstützung.

Die Krankenhäuser bereiten sich mit allen Kräften auf die zu erwartenden hohen Patientenzahlen wegen des Coronavirus vor. Dabei sind sie auf die Unterstützung aus der Bevölkerung angewiesen. Um den hohen Bedarf an Fachkräften für die Versorgung von Covid-Patienten zu gewährleisten, wollen die Krankenhäuser alle Möglichkeiten nutzen, das Personal zu verstärken. Auch die Pflegeeinrichtungen müssen personell unterstützt werden, um die Bewohner sicher betreuen zu können.

Daher rufen die Berliner Krankenhäuser alle Berlinerinnen und Berliner mit einer medizinischen Ausbildung auf, sich an Einrichtungen (die zu ihrem Qualifikationsprofil passen) zu wenden. Bitte senden Sie per E-Mail alle wesentlichen Daten - Name, Geburtsdatum, Anschrift, Qualifikation und Berufserfahrung – an Krankenhäuser oder Pflegeeinrichtungen bzw. an die dortige Personalabteilung. Um die Telefonleitungen der Einrichtungen nicht zu belasten bitten wir Sie, Ihr Angebot für eine Unterstützung per E-Mail an die Einrichtungen zu unterbreiten und die Erreichbarkeiten im Internet zu recherchieren.

»Um für die zu erwarteten Patientenzahlen ausreichend Personal in den Krankenhäusern vorzuhalten, müssen die Personalbestände aufgestockt werden. Auch in den Pflegeeinrichtungen muss die pflegerische Versorgung sichergestellt sein, um Einweisungen von Bewohnern in Krankenhäuser zu vermeiden«, so Marc Schreiner, Geschäftsführer der Berliner Krankenhausgesellschaft.

 

Pressekontakt

Corinna Riemer
Corinna Riemer
Leiterin Unternehmenskommunikation

Hinweis
Zur besseren Lesbarkeit wird lediglich die männliche Sprachform verwendet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten für alle Geschlechter.