Dr. Maike Tipke wechselt in die Praxis für Kinderchirurgie

· Neu bei Novomed Berlin
Dr. Maike Tipke

Seit Anfang April kümmert sich Dr. Maike Tipke um die jungen Patientinnen und Patienten in der Praxis für Kinderchirurgie am Medizinischen Versorgungszentrum Novomed in Berlin. Die 46-Jährige kennt den Standort auf dem Gelände des St. Joseph Krankenhauses Berlin Tempelhof (SJK) gut. Seit 2018 ist sie Fachärztin und seit diesem Jahr Funktionsoberärztin für Kinderchirurgie im SJK. »Ich freue mich, mit der ambulanten Tätigkeit einen weiteren Bereich im kinderchirurgischen Spektrum anbieten zu können«, sagt die gebürtige Hamburgerin. Der kurze Draht ins SJK sei dabei ein großer Vorteil. »Durch die gute Zusammenarbeit des ambulanten mit dem stationären Bereich können wir Kinder und Jugendliche optimal versorgen.«

Nach dem Studium in Marburg und Dresden zog es Dr. Maike Tipke zunächst für ihre Dissertationsarbeit ins Ausland. Während Ihrer Weiterbildungszeit zur Kinderchirurgin machte sie Stationen in der Asklepios Klinik Radeberg, im Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, im Sana Klinikum Lichtenberg und Vivantes Klinikum Neukölln. Im Rahmen der Klinikkooperation war Dr. Tipke zuletzt auch als Oberärztin am Evangelischen Waldkrankenhaus in Spandau tätig.

Kindern die Ängste und Eltern die Sorgen nehmen

»Wir Kinderchirurginnen und -chirurgen beherrschen ein unglaublich weites fachliches Spektrum. Dazu gehört die Versorgung von Neugeborenen mit komplexen Fehlbildungen genauso wie die Behandlung von Armbrüchen oder Blinddarmentzündung bei Kindern und Jugendlichen. Zudem werden Spezialsprechstunden angeboten.« Das gelinge nur im Team und in enger Zusammenarbeit mit den anderen Fachdisziplinen, erklärt Dr. Maike Tipke. »Es gehört zu unserer Arbeit, den Kindern Ängste und ihren Eltern die Sorgen zu nehmen und dabei verlässlicher wie kompetenter Begleiter während der Krankheitsbewältigung zu sein.«

Was die Ärztin dabei immer wieder beeindruckt, ist die Kraft und die unbändige Lust der Kinder am Leben: »Gerade dann, wenn die Erkrankungen schwer und die Verläufe kompliziert sind, spielt uns und den Kindern das in die Karten.« In ihrer Arbeit gehe es immer darum, so Dr. Maike Tipke, dass die Krankheit aus Sicht der Kinder die kleinstmögliche Rolle spiele. Dafür ist, so betont die Ärztin, eine gut aufgestellte, spezialisierte und kindgerechte medizinische Versorgung unerlässlich.

Pressekontakt

Corinna Riemer - Leiterin Unternehmenenskommunikation
Corinna Riemer
Leiterin Unternehmenskommunikation

Hinweis
Sämtliche Personenbezeichnungen gelten für alle Geschlechter.