Seelsorge im St. Joseph Krankenhaus Berlin

Seelsorge

Krankheit bringt manchmal Veränderungen mit sich, die weitreichend und tiefgreifend sind. Auf Wunsch begleiten die Seelsorgenden Patienten und Angehörige während der Zeit im Krankenhaus - in Sorge und Zweifel, in Hoffnung und Zuversicht.

Das St. Joseph Krankenhaus wurde 1928 von der Ordensgemeinschaft der Schwestern von der Heiligen Elisabeth gegründet, um den Leidenden ohne Ansehen der Person, ihrer Religion oder Herkunft zu helfen. Dieser Tradition der Zuwendung in Not fühlen wir uns verbunden.

Nutzen Sie unser Angebot einfach so, wie es Ihnen gut tut: Wir hören zu. Wir sprechen mit Ihnen über das, was Ihnen wichtig ist. Wir schweigen mit Ihnen. Wir beten mit Ihnen und erbitten den Segen Gottes für Sie. Auf Wunsch spendet Ihnen Ruhestandspriester Monsignore Horst Freyer die Krankensakramente. Er ist erreichbar über die Information: +49 30 7882 2258.

Die Krankenhauskapelle

Unsere Kapelle hinter der Dialyse steht Ihnen als Ort der Stille, der Besinnung und des Gebetes tagsüber offen. Die Empore im 1. Stock ist über die Station 17 barrierefrei zu erreichen. In der Kapelle feiern wir regelmäßig katholische, evangelische und zu besonderen Anlässen auch ökumenische Gottesdienste. Dazu laden wir Sie herzlich ein.

Katholischer Gottesdienst / Heilige Messen

Wir feiern die Heilige Messe montags, mittwochs, freitags und samstags um 7.30 Uhr, dienstags und donnerstags um 17.30 Uhr und sonntags um 8.00 Uhr. In der Advents- und Fastenzeit feiern wir um 17.00 Uhr Andachten und Vesper mit sakramentalem Segen. Dienstags und freitags beten wir in der österlichen Bußzeit um 17.00 Uhr den Kreuzweg. Maiandachten finden dienstags und freitags um 17.00 Uhr statt. Den Rosenkranz beten wir im Oktober dienstags und freitags um 17.00 Uhr.

Am Herz-Jesu-Freitag ist von 14.30 bis 17.00 Uhr Eucharistische Anbetung mit abschließender Vesper und sakramentalem Segen.

Evangelischer Gottesdienst

Der evangelische Gottesdienst mit Abendmahl findet sonntags um 9.30 Uhr statt.

Alle Gottesdienste in der Kapelle können Sie auch über den Hauskanal 34 am Fernseher in Ihrem Zimmer mitfeiern.

Der Andachtsraum – Ort der Stille

In unserem Andachtsraum in der Nähe des Haupteingangs können Sie sich für einen Moment der Stille aus dem Alltag des Krankenhauses zurückziehen, Ihren eigenen Gedanken nachgehen oder sich im Gebet bestärken lassen. Ein Buch liegt für den Eintrag Ihrer Gedanken und Bitten bereit, die wir im Gebet mittragen werden.

Gedenken an Verstorbene

Zweimal im Jahr laden wir die Angehörigen und Mitarbeitenden zu einem Gedenkgottesdienst für die verstorbenen Patienten ein.

Begräbnisfeier für Stillgeborene

Im Mai und Oktober findet eine Begräbnisfeier für die in unserem Haus Stillgeborenen (nicht bestattungspflichtige Fehl- und Totgeburten unter 1000 Gramm) statt.

Bitte sprechen Sie die Pflegenden oder Ärzte auf Ihrer Station an, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen möchten.