Krankenhausapotheke

Krankenhausapotheke

Arzneimittel nach Maß. Das St. Joseph Krankenhaus verfügt über eine eigene Apotheke. Ärzte, Pflegende und in besonderen Fällen auch Patienten lassen sich hier bei der Auswahl und Anwendung von Arzneimitteln beraten. Neben der zeitnahen Versorgung gehört die Zubereitung individuell zusammengestellter Rezepturen zum Aufgabenspektrum.

Das Leistungs- und Aufgabenspektrum der Krankenhausapotheke umfasst:

  • Information und Beratung des medizinischen Personals
  • Pharmaökonomie
  • Arzneimittelanamnese in den Kliniken für Gynäkologie und Geburtshilfe, Allgemein- und Visceralchirurgie sowie Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Arzneimittelausgabe
  • Zubereitung von Zytostatika (Infusionslösungen für Krebspatienten)
  • Zubereitung von Infusionen zur parenteralen Ernährung
  • Herstellung pädiatrischer Dosierungen für Kinder
  • Herstellung von nicht im Handel erhältlichen Kapseln, Augentropfen, Lösungen und Salben
  • Ausbildung von Famulanten, Pharmaziepraktikanten und pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten
  • Fort- und Weiterbildung der Pflegenden

Die Mitarbeiter der Apotheke arbeiten in zahlreichen internen Arbeitskreisen mit, etwa in der Arzneimittelkommission oder bei der Erarbeitung von verschiedenen Leitlinien. So bringen sie auf unterschiedlichen Ebenen ihr Fachwissen zum Wohle der Patienten ein. Außerdem übernimmt die Apotheke die Versorgung und Beratung für das St. Gertrauden Krankenhaus und das St. Marienkrankenhaus Berlin.