Spielend gesund werden

Spielend gesund werden

Spielen fördert die Selbstheilungskräfte. Um den Aufenthalt in der Klinik so angenehm wie möglich zu gestalten haben wir ein abwechslungsreiches und attraktives Angebot für Kinder nach dem pädagogischen Konzept von Maria Montessori entwickelt.

Spiel- und Jugendzimmer »Atelier Klex«

Das »Atelier Klex« ist ein Spielzimmer für Kleinkinder, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren Zwei staatlich anerkannte Erzieherinnen sorgen für Abwechslung und jede Menge Spaß. Mit einem Spielteppich, Sand-, Bohnen- und Wasserwanne sowie einer Puppenküche können die Kinder experimentieren, basteln und kochen. In Motorikspielen schulen und trainieren wir ihre Geschicklichkeit. Für die größeren Kinder gibt es zusätzlich einen Tischkicker.

Die Türen des »Atelier Klex« sind von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 bis 17 Uhr in der 2. Etage der Kinderklinik geöffnet. Hier können Kinder auch dann bleiben, wenn ihre Eltern wegen dringender Termine verhindert sind. Die Erzieherinnen haben auch in Erziehungsfragen ein offenes Ohr und helfen gerne weiter.

Bibliothek

Wer seine Phantasie anregen lassen möchte ist hier richtig. Für alle Altergruppen gibt es Bücher und auch Filme auf DVD zum Lesen und Ausleihen.

Clowns vom Verein »Rote Nasen«

Ein Erlebnis der besonderen Art bieten die Clowns des Vereins »Rote Nasen«. An jedem Donnerstag kommen sie zur Clown-Visite in die Kinderklinik. Dort wird gescherzt und gelacht bis dass die Bäuche weh tun und die Sorgen vergehen.

Singen

Singen ist uns wichtig. Gemeinsames Singen entspannt, vertreibt düstere Gedanken und stärkt das Gemeinschaftsgefühl der Kinder im Krankenhaus. Die Mitarbeiter sind ebenfalls regelmäßig in gemeinsame Singrunden und Chöre eingebunden. Vom Verein Singende Krankenhäuser e.V. wurde das Josephinchen – Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin, zu dem auch die Kinderklinik gehört, als erstes »Singendes Kinderkrankenhaus« in Deutschland zertifiziert.