Zentrum für Endoprothetik im St. Joseph Krankenhaus Berlin

Zentrum für Endoprothetik

Lebensqualität hat viele Facetten. Wichtig ist für die meisten Menschen, sich ohne Schmerzen bewegen zu können, sei es im Alltag, bei sportlichen Aktivitäten oder im Urlaub. In der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am St. Joseph Krankenhaus Berlin Tempelhof arbeiten erfahrene Mediziner, spezialisierte Physiotherapeuten und versierte Pflegende Tag für Tag daran, Patienten bei Erkrankung und Unfällen ihre Bewegungsfreiheit zu erhalten und damit Lebensqualität zu schenken.

Die Ärzte des Zentrums für Endoprothetik operieren jährlich rund 500 Patienten. Der Schwerpunkt liegt auf Knie-, Hüft- und Schultergelenken. Die Bandbreite der operativen Leistungen reicht von Ersteingriffen unter Verwendung von Oberflächenersatz-prothesen bis hin zu anspruchsvollen Wechseloperationen einschließlich Knochenteilersatz. Für jeden individuellen Bedarf stehen geeignete Implantate zur Verfügung.

Schnell beschwerdefrei bewegen

Der Einsatz eines computergestützten Navigationsgerätes ist bei der Knie-Endoprothese möglich. Damit kann der Operateur zusätzliche Informationen über die individuelle Anatomie des Patienten erhalten und die Implantate millimetergenau positionieren. Nach Möglichkeit erfolgen die Eingriffe minimal-invasiv, was Gewebe und Weichteile schont.

Unsere Ärzte legen größten Wert auf umfassende Aufklärung und individuelle Beratung der Patienten, auf gewebeschonendes Operieren sowie auf eine schmerzarme Therapie. Damit unsere Patienten sich nach der Operation möglichst rasch wieder beschwerdefrei bewegen können, nehmen sie am so genannten Schnell-Läufer-Programm teil. Darin ist die Behandlung — von der Aufnahme bis zur Entlassung aus dem Krankenhaus — in einem eng strukturierten Ablauf zusammengefasst, der individuell auf jeden Einzelnen abgestimmt wird. Dank intensiver krankengymnastischer Therapie im Anschluss an die Operation beschleunigt sich der Heilungsprozess deutlich.