• Metastasen an Leber oder Bauchfell

Kolorektale und Koloproktologische Chirurgie

Die Behandlung gutartiger Erkrankungen des Dickdarms, Enddarms und Afters ist ein weiterer Schwerpunkt unserer Klinik. Dazu zählen entzündliche Erkrankungen, wie die komplizierte Sigmadivertikulitis, Colitis Ulcerosa und Morbus Crohn, die Stuhlentleerungsstörung bei innerem / äußerem Mastdarmvorfall, proktologische Erkrankungen und die Stuhlinkontinenz. Operationen mit Entfernung von Darmgewebe werden mehrheitlich minimal-invasiv durchgeführt; dabei nutzen wir moderne, hochauflösende Kamerasysteme. Für die Sicherheit unserer Patienten kommen während der Operation innovative Verfahren zur Visualisierung und Überprüfung der Durchblutung des Darmgewebes zum Einsatz (Mikroperfusions-Angiographie).

Sigmadivertikulitis und Blinddarmentzündung

  • Stadienabhängige konservative, interventionelle und operative Therapie
  • Interventionelle, endoskopische und operative Notfallversorgung bei Abszessen, Perforation und Blutung

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)

Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (Colitis ulcerosa und Morbus Crohn), die auf eine konservative Therapie nicht mehr ansprechen und komplizierte Verläufe zeigen, benötigen häufig eine Operation, damit ihre Beschwerden verringert und die Lebensqualität erhöht wird. Wir bieten Ihnen das gesamte Spektrum der CED-Chirurgie in enger Zusammenarbeit mit der Medizinischen Klinik I und den niedergelassenen Behandlungspartnern an. Gemeinsam mit diesen Fachleuten legen wir eine individuelle Therapie für jeden Patienten fest.

  • Therapie bei Colitis Ulcerosa: Proktokolektomie mit Anlage eines Ileum-Pouches (IPAA)
  • Therapie bei Morbus Crohn: Fistelchirurgie; darmschonende OP-Verfahren (u.a. Strikturoplastik)

Proktologische Erkrankungen

  • Proktologische Diagnostik und Therapie inkl. endorektaler Sonographie
  • Notfallversorgung von Perianal-Abszessen (Inzision / Exzision / Gummiband-Drainage)
  • Plastischer Verschluss von perianalen und rektovaginalen Fisteln
  • Operation von Hämorrhoiden / Analprolaps
  • Konservative und operative Behandlung
    der Stuhlinkontinenz
    der Stuhlentleerungs-Störung bei Slow Transit Obstipation
    der Outlet Obstruktion bei innerem / äußerem Rektumprolaps

Unsere Sprechstunden

In den Sprechstunden befragen und untersuchen wir unsere Patienten in Bezug auf Ihre Beschwerden / Ihre Diagnose. Alle notwendigen Untersuchungen erklären wir leicht verständlich. Außerdem sichten wir bereits vorhandene Befunde und Untersuchungsergebnisse. Auf dieser Grundlage planen und besprechen wir das weitere Vorgehen ausführlich mit unseren Patienten. Sollte eine Operation erforderlich sein, bereiten wir sie in der Sprechstunde vor und veranlassen erforderliche Blut- und Röntgenuntersuchungen sowie die Vorstellung beim Narkosearzt. Abschließend erhalten unsere Patienten einen zeitnahen Aufnahmetermin ins St. Joseph Krankenhaus sowie alle Informationen zu Ihrem Aufenthalt hier.

Hinweis
Zur besseren Lesbarkeit wird lediglich die männliche Sprachform verwendet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten für beiderlei Geschlecht.