Interdisziplinäre Intensivstation (Station 28) im St. Joseph Krankenhaus Berlin

Notfallmedizin

Die Notfallmedizin ist ein Teilbereich der Anästhesie, der in einem interdisziplinären Austausch mit den anderen medizinischen Abteilungen des Hauses steht und für die rasche und manchmal lebensrettende Versorgung der Patienten auf den peripheren Stationen zuständig ist.

Im SJK deckt die Anästhesie die Notfallversorgung im Sinne einer Hausrettung auf den Stationen der Kliniken für Allgemein- und Visceralchirurgie, der Medizinischen Kliniken I und II, der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, der Klinik für Geriatrie, der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin sowie der Kliniken für Gynäkologie und für Geburtshilfe ab. Darüber hinaus ist sie für die Funktionsbereiche der Zentralen Radiologie und der Zentralen Endoskopie sowie für die Erste Hilfe bei drohendem Vitalausfall verantwortlich.

Die Notfallmedizin beteiligt sich außerdem am notärztlichen Rettungswesen der Berliner Feuerwehr. Entsprechend qualifizierte Rettungsmediziner der Klinik für Anästhesie sind in Notarzteinsatzfahrzeugen im Einsatz, um bei Unfällen oder anderen Leiden schnell und kompetent Hilfe zu leisten.