Level 3 Menü
  • Babylotsinnen

Babylotsinnen und Compass : Mom

Eine Schwangerschaft ist für werdende Eltern mit vielen Fragen verbunden. Die Babylotsinnen wollen dazu beitragen, dass Mütter und Väter vor und nach einer Geburt gut informiert sind und der Übergang in den Alltag mit Kind gelingt. Die Babylotsinnen bieten zu zahlreichen Fragestellungen ihre Hilfe an. Dazu gehört der Umgang mit Behörden, Gesundheit und Entwicklung von Mutter und Kind, Informationen zu Kursangeboten, Suche nach einer Hebamme, Kontakte zu anderen Müttern und Vätern oder Alltagsunterstützung für Alleinerziehende.

Bis zu vier Monate nach der Entbindung nehmen die Babylotsinnen bei Bedarf im Abstand von drei bis vier Wochen Kontakt zu den jungen Familien auf und vermitteln entsprechende Hilfen. Das Team der Babylotsinnen besteht aus erfahrenen Pädagoginnen unter der Leitung des Chefarztes der Klinik für Geburtshilfe, Prof. Dr. Michael Abou-Dakn. Eine Projektkoordinatorin übernimmt die Organisation und Qualitätssicherung. Das Angebot für werdende Mütter und Väter ist eine bundesweite Initiative.

Compass : MOM Offene Gruppe für Schwangere

Schwangere Frauen in seelischen Belastungssituationen, die sich zur Geburt im St. Joseph Krankenhaus angemeldet haben oder im Bezirk Tempelhof-Schöneberg wohnen, können sich in Gruppengesprächen fachlich begleitet auf das Elternsein vorbereiten. Der Austausch mit anderen Frauen in ähnlicher Lebenssituation hilft, neuen Mut zu fassen und im Alltag Kräfte zu mobilisieren.

Compass : MOM hilft außerdem bei der Hebammensuche, der Vermittlung in psychologische Beratung sowie zu Selbsthilfegruppen und berät zu Unterstützungsangeboten im Bezirk, aber auch aus dem Netzwerk der Frühen Hilfen.

Die Gruppe trifft sich donnerstags von 14.30 –16 Uhr im Raum der Elternschule (Haus B, Untergeschoss). Eine Anmeldung ist erforderlich

Hinweis
Zur besseren Lesbarkeit wird lediglich die männliche Sprachform verwendet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten für alle Geschlechter.