Schwangerschaftdiabetes, Schwangere, Blutzuckertest, Ernährungsberatung, Insulineinstellung

Leistungsspektrum

Unser Leistungsspektrum für Patientinnen mit Schwangerschaftdiabetes umfasst verschiedene Diagnose-, Behandlungs- und Beratungsangebote, die wir im Überblick vorstellen: Blutzuckertest, Informationsmaterial, (prophylaktische) Ernährungsberatung, Insulineinstellung, Ultraschall und Herzfrequenzwehenschreibung, Beratung vor und nach der Geburt sowie Anleitung zu körperlicher Aktivität.

Blutzuckertest für Schwangere

Am Anfang jeder Therapie steht der Blutzuckerbelastungstest (oGTT), um den Blutzuckerspiegel zu bestimmen. Schwangere werden dazu in der Regel von ihrem behandelnden Arzt an das Diabeteszentrum überwiesen. Unmittelbar nach dem Test liegen die Ergebnisse vor; dann wird die weitere Vorgehensweise besprochen.

Informationen für zu Hause

Bei der Erstvorstellung bekommen Sie eine Schulungsmappe, die Sie über wichtige Aspekte für die Ernährung in der Schwangerschaft und über Ursachen und Auswirkungen des Schwangerschaftsdiabetes für Mutter und Kind informiert.

Ernährungsberatung geschulte Diabetesberater

Speziell geschulte Diabetesberater helfen bei der Umstellung auf eine Ernährung, die den Zuckerstoffwechsel wenig belastet und die an die besonderen Bedürfnisse in der Schwangerschaft angepasst ist.

Prophylaktische Ernährungsberatung in der Frühschwangerschaft

Diese Ernährungsberatung erhalten in der Frühschwangerschaft auch Frauen mit einem erhöhten Risiko für Diabetes. Durch eine Ernährungsumstellung werden in der ersten Zeit der Schwangerschaft wichtige Weichen für das gesunde Wachstum des Kindes gestellt.

Die Insulineinstellung

Bei ca. 30 Prozent der betroffenen Frauen ist eine zusätzliche Insulintherapie erforderlich. Die Mitarbeiter schulen die Patientinnen in der Durchführung der Insulintherapie und legen mit Ihnen gemeinsam die Dosierung fest. Diese wird im Laufe der Schwangerschaft kontinuierlich angepasst.

Ultraschall und Herzfrequenzwehenschreibung (CTG)

Mit Ultraschall und Herzfrequenzwehenschreibung (CTG) werden das Wachstum und die Entwicklung des Kindes sowie sein Befinden kontinuierlich kontrolliert.

Beratung vor und nach der Geburt

Um festzustellen, ob sich der Zuckerstoffwechsel wieder normalisiert hat, bieten wir sechs bis acht Wochen nach der Entbindung einen Zuckertest an. Außerdem beraten wir die jungen Mütter hinsichtlich ihres künftigen Diabetesrisikos nach Schwangerschaftsdiabetes.

Sport und Bewegung für Schwangere

Körperliche Aktivität jeder Art hilft, die Blutzuckerwerte zu senken. Deshalb informieren wir die Schwangeren über geeignete Sport- und Bewegungsmöglichkeiten.