Vasculäre Malformationen, Behandlung von vasculären Malformationen im St. Joseph Krankenhaus Berlin

Vasculäre Malformationen

Vasculäre Malformationen entstehen bereits während der embryonalen Entwicklung. Sie sind also angeboren. Dies ist völlig anders als bei den Hämangiomen. Hämangiome sind wachsende und im Verlauf wieder schrumpfende Tumore bestehend aus Kapillaren.

Vasculären Malformationen – betroffene Gefäßsysteme

Drei Gefäßsysteme können in der Gruppe der Vasculären Malformationen betroffen sein:

  • das lymphatische Gefäßsystem (Lymphatische Malformationen, auch Lymphangiome genannt)
  • das venöse Gefäßsystem (Venöse Malformationen) oder
  • das arterielle Gefäßsystem (Arterio-Venöse Malformationen).

Darüber hinaus gibt es gemischte Formen, die zum Teil mit verschiedenen Syndromnamen versehen werden. Diese Syndrom-Begriffe wie das Klippel-Trénaunay-Weber-Syndrom sind problematisch, weil die Betroffenen häufig nur zum Teil in diese Schemata passen.