PD Dr. Kaven Baessler, Prof. Dr. Christiane Erley, Prof. Dr. Ute Schäfer-Graf und Prof. Dr. Michael Abou-Dakn in der Focus-Ärzteliste 2021

· Drei Ärztinnen und ein Arzt des SJK gehören zu Deutschlands Top-Medizinern
Prof. Dr. Christiane Erley, Prof. Dr. Ute Schäfer-Graf, Prof. Dr. Michael Abou-Dakn, PD Dr. Kaven Baessler

2021 sind erstmals gleich drei Ärztinnen und ein Arzt des St. Joseph Krankenhauses Berlin Tempelhof (SJK) in die Rangliste »Deutschlands Top-Ärzte« des Nachrichtenmagazins FOCUS aufgenommen worden: PD Dr. Kaven Baessler (gynäkologische Operationen), Prof. Dr. Christiane Erley (Behandlung von Bluthochdruck) und Prof. Dr. Ute Schäfer-Graf (Schwangerschaftsdiabetes) sowie Prof. Dr. Michael Abou-Dakn (Gynäkologische Tumoren). Die Liste gilt als Wegweiser, um die besten behandelnden Ärztinnen und Ärzten in den jeweiligen Fachgebieten zu finden. Das SJK als gesamtes Haus sowie die Klinik für Geburtshilfe waren in den vergangenen Jahren bereits als »Top Klinik« von FOCUS ausgezeichnet wurden sind

Prof. Dr. Christiane Erley ist Chefärztin der Medizinischen Klinik II mit Dialyse und auf die Behandlung von Nierenerkrankungen, die oftmals in Verbindung mit Bluthochdruck auftreten, spezialisiert. Die Nephrologin gehörte schon mehrfach zu den Top-Medizinerinnen. In der Ärzteliste 2021 werden besonders Ernährungstherapien sowie die medikamentösen und interventionellen Therapien bei Bluthochdruck hervorgehoben. Auch spezielle Verfahren wie die in der Ärzteliste erwähnte renale Denervierung werden bei Indikation durchgeführt. Die oberste Maxime der ist es, bei Patientinnen und Patienten mit Nieren-und Hochdruckkrankheiten, deren Nierenfunktion zu erhalten.

Bereits zum vierten Mal in Folge ist PD Dr. Kaven Baessler, Leiterin des gemeinsamen Beckenboden- und Kontinenzzentrums vom St. Joseph Krankenhaus Berlin Tempelhof und Franziskus-Krankenhaus Berlin, in die Liste aufgenommen worden. Zu dem empfohlenen Behandlungsspektrum gehört die Endoskopie, also minimal-invasive Eingriffe, bei Harninkontinenz und Genitalsenkung. In der Klinik für Geburtshilfe arbeitet die Oberärztin und Leiterin des Berliner Diabeteszentrums für Schwangere, Prof. Dr. Ute Schäfer-Graf. Dort berät und behandelt sie seit vielen Jahren werdende Mütter mit Schwangerschaftsdiabetes und mit bekanntem Typ-1- oder Typ-2-Diabetes mellitus und ist daher ebenfalls als Spitzenmedizinerin seit Jahren bekannt.

Prof. Dr. Michael Abou-Dakn ist als Chefarzt sowohl als Chefarzt der Klinik für Geburtshilfe als auch der Klinik für Gynäkologie insbesondere durch sein Engagement in der Geburtshilfe auch international bekannt und mit seiner Klinik mehrfach ausgezeichnet worden. Es freut ihn umso mehr, dass auch seine gynäkologische und onkologische Expertise auf diese Weise ausgezeichnet wurde.

Tobias Dreißigacker, Geschäftsführer des SJK, gratulierte den Ausgezeichneten: »Ich bin stolz darauf, dass wir an unserem Haus so renommierte und erfahrene Medizinerinnen und Mediziner in diesen Fachdisziplinen haben. Und das nicht erst seit gestern, sondern kontinuierlich über viele Jahre. Die Auszeichnung gebührt auch den Teams, die mit unseren Chefärztinnen, Chefärzten und Zentrumsleiterinnen erfolgreich zum Wohle unserer Patientinnen und Patienten zusammenarbeiten.«

Die Focus-Arztempfehlungen 2021 basieren auf einer Erhebung des Recherche-Instituts FactField. Nach Angaben des Focus greifen die Redakteure auf unterschiedliche Recherchemethoden zurück und sammeln große Datenmengen, um in einem umfangreichen Prozess die Focus-Top-Ärzteliste zusammenzustellen. So flossen 17.306 Ärzteempfehlungen durch qualifizierte Medizinerinnen und Mediziner und 4.510.194 wissenschaftliche Publikationen in die Bewertung ein. Insgesamt wurden nach Angaben der Autoren 59 unterschiedliche Datenquellen ausgewertet.

Pressekontakt

Hinweis
Sämtliche Personenbezeichnungen gelten für alle Geschlechter.