Babylotsinnen in Berlin

Babylotsinnen

Eine Schwangerschaft ist für werdende Eltern mit vielen Fragen verbunden. Die Babylotsinnen wollen dazu beitragen, dass Mütter und Vater vor und nach einer Geburt gut informiert sind und der Übergang mit dem Kind in den Alltag gelingt. Die Babylotsinnen bieten zu zahlreichen Fragestellungen ihre Hilfe an. Dazu gehört der Umgang mit Behörden, Gesundheit und Entwicklung von Mutter und Kind, Informationen zu Kursangeboten, Suche nach einer Hebamme, Kontakte zu anderen Müttern und Vätern oder Alltagsunterstützung für Alleinerziehende.

Im Abstand von drei bis vier Wochen und drei bis vier Monate nach der Entbindung nehmen die Babylotsinnen bei Bedarf zu den jungen Familien Kontakt auf und vermitteln entsprechende Hilfen.

Bundesweite Initiative auch in Berlin

Das Team der Babylotsinnen besteht aus erfahrenen Pädagoginnen unter der Leitung des Chefarztes der Klinik für Geburtshilfe, Prof. Dr. Michael Abou-Dakn. Eine Projektkoordinatorin übernimmt die Organisation und Qualitätssicherung.

Das Angebot Babylotsinnen für werdende Mütter und Väter ist eine bundesweite Initiative und wird unterstützt von der Bundesratsinitiative Frühe Hilfen, der Initiative Frühe Hilfen Tempelhof-Schöneberg, der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie sowie der Stiftung Familienorientierte Nachsorge Hamburg See You