• Darmzentrum am SJK

Darmkrebszentrum

Jedes Jahr erkranken in Deutschland etwa 60.000 Menschen an Darmkrebs. Dieser Tumor gehört damit zu den häufigsten Krebserkrankungen sowohl bei Frauen als auch bei Männern. Die Wahrscheinlichkeit an Darmkrebs zu erkranken nimmt im Alter zu wobei das durchschnittliche Erkrankungsalter bei ungefähr 70 Jahren liegt. Heute ist Darmkrebs in vielen Fällen heilbar – das gilt auch für fortgeschrittene Stadien. Je früher man die Erkrankung erkennt, desto größer sind die Erfolgsaussichten einer gezielten Behandlung.

Im interdisziplinären Darmkrebszentrum am St. Joseph Krankenhaus arbeiten Spezialistinnen und Spezialisten unterschiedlicher Fachrichtungen seit vielen Jahren Hand in Hand zusammen. Erfahren, kompetent und umfassend werden Patientinnen und Patienten nach den neuesten medizinischen Erkenntnissen sowie schonenden und innovativen Behandlungsmethoden versorgt.

Früherkennung bei erblicher Vorbelastung

Besonderen Wert legen wir in Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen auf die Früherkennung und dabei vor allem auf die Betreuung von Menschen, die durch erbliche Vorbelastung ein hohes Darmkrebsrisiko haben. Mit unserem breiten Behandlungsangebot versorgen, betreuen und begleiten wir Patientinnen und Patienten ganzheitlich und angemessen in allen Phasen ihrer Erkrankung.

Hinweis
Zur besseren Lesbarkeit wird lediglich die männliche Sprachform verwendet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten für alle Geschlechter.