Tempelhofer Darmzentrum TeDaZett im St. Joseph Krankenhaus

Tempelhofer Darmzentrum

Jedes Jahr erkranken in Deutschland etwa 75.000 Menschen an Darmkrebs. Besonders Frauen und Männer nach dem 50. Lebensjahr sind von bösartigen Tumoren in diesem Bereich des Körpers betroffen. Heute ist Darmkrebs in vielen Fällen heilbar – das gilt auch für fortgeschrittene Stadien. Je früher man die Erkrankung erkennt, umso größer sind die Erfolgsaussichten einer gezielten Behandlung.

Im interdisziplinären Tempelhofer Darmzentrum am St. Joseph Krankenhaus arbeiten Spezialisten unterschiedlicher Fachrichtungen Hand in Hand zusammen. Kompetent und umfassend betreuen sie die Patienten nach neuesten medizinischen Erkenntnissen und aktuellen Leitlinien.

Früherkennung bei erblicher Vorbelastung

Besonderen Wert legen wir am Darmzentrum auf die Früherkennung und dabei vor allem auf die Betreuung von Menschen, die durch erbliche Vorbelastung ein hohes Darmkrebsrisiko haben. Mit unserer Arbeit entsprechen wir voll und ganz der Zielsetzung der Deutschen Krebsgesellschaft, Darmkrebspatienten möglichst in ausgewiesenen onkologischen Zentren ganzheitlich und in allen Phasen ihrer Erkrankung angemessen zu versorgen und zu betreuen.

Zertifiziert: Tumorbehandlungen sind langfristig erfolgreich

Das Tempelhofer Darmzentrum wurde 2015 für seine guten Leistungen und Therapieergebnisse von OnkoZert nach DIN ISO 9001:2008 rezertifiziert. Seit der Erstzertifizierung 2008 wird die Qualität der Behandlung und Betreuung von Darmkrebspatienten regelmäßig überprüft; alle drei Jahre findet eine umfassende Rezertifizierung statt. Im Hinblick auf die Therapieerfolge schneidet das TeDaZett sehr gut ab: Relativ wenige hier behandelte Patienten sind nach der Therapie von der Bildung neuer Tumore (Rezidive und Metastasen) betroffen. Die erfolgreiche Rezertifizierung belegt die hohe Qualität der Arbeit im Tempelhofer Darmzentrum.

Das St. Joseph Krankenhaus kooperiert mit dem Verein Berliner Krebsgesellschaft e.V., der zahlreiche Angebote für Betroffene anbietet.